Von andibude AM 31.08.2016

Pressespiegel 1. Düsseldorfer Büdchentag

Genau eineinhalb Wochen ist es her, dass die Düsseldorfer Büdchen ihren ganz eigenen Glanz versprühten. Eine unaufgeregte Veranstaltung, bei der die Büdchen viele neue Freunde gewonnen haben. Hier kann man nachlesen, in welche Gazetten es die Kiosk, Büdchen und Trinkhallen anlässlich des Büdchentag 2016 geschafft haben:

 

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/es-lebe-die-buedchenkultur-aid-1.6204248

http://www.wz.de/lokales/duesseldorf/der-erste-buedchentag-war-ein-volltreffer-1.2258218

http://www.derwesten.de/region/ueberall-war-budenzauber-aimp-id12122691.html

Es gab auch ein, naja wie soll ich schreiben, kritische Stimme in der WAZ. Sie soll auch nicht unerwähnt bleiben:

http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/duesseldorfer-kopieren-tag-der-trinkhallen-aus-dem-ruhrpott-id12104544.html

„Düsseldorfer kopieren Tag der Trinkhallen aus dem Ruhrpott“ war die Schlagzeile. Für meine Begriffe etwas scharf formuliert vom Verfasser. Ich hätte gern ein wenig mehr Empathie von diesem jungen Journalisten erwartet. Team Büdchenliebe Düsseldorf hätte gern Auskunft darüber gegeben, wieso ein Büdchentag initiiert wurde. Aber wir wurden nicht gefragt.

Der „Schelm“ aus dem Artikel wusste übrigens gar nichts von seinem Glück, dass seine Aussagen aus einem anderen Interview recycelt wurde.

IMG_8955 IMG_8956

Zu guter Letzt gibt es auch noch einen Bericht von Antenne Düsseldorf über den Büdchentag. Matthias, der rasende Reporter, begleitete uns auf der Bustour quer durch die Düsseldorfer Büdchenlandsschaft und hat ein paar O-Töne eingefangen.