Buedchen-Biennale
Von andibude AM 19.04.2013

Kunst am Büdchen. Die Buedchen-Biennale 2013

„Kunst ist Kunst und alles andere ist alles andere“

So die Worte meines damaligen Kunstlehrers der bestimmt Freude an der zurzeit stattfindenden Buedchen-Biennale fände. Und Kunst und Büdchen? Was für eine wagemutige Kombination. Zugegebenermaßen findet beim Besuch der Büdchen die an der diesjährigen Büdchenparade teilnehmen keine metergroßen Gurskys oder Bon Jovis, oops – sorry das war ja Bryan Adams und nicht der andere in Denim gedresste ältere Herr. Der stellt mit Sicherheit zeitnah auch irgendwelche mundgeblasene und fußbemalte Unikate her und vertickt sie an Fans, die inzwischen in der Best-Ager-Generation angekommen sind. Das ist natürlich auch Kunst. Gehört aber hier nicht zur Sache. Unter Umständen könnte ein Artikel im Buedchenblog erscheinen, der sich ausschließlich diesem Thema widmet. Und ich bin froh noch in diesem WordPress Theme die Aktivierung für die Kommentarfunktion noch nicht gefunden zu haben, da mir so die Kommentare sich emanzipierender JB-Fans erspart bleiben. Man sei gespannt.
[nggallery id=7]

Kunst in Düsseldorfer Büdchen

Aber jetzt ohne Umschweife zurück zum Thema. Kunst! Tatsächlich. Sie lesen richtig: Kunst. Und das auch noch in Kombination mit Buedchen. Kunst kann und darf nunmal alles – das ist das schöne an ihr: Streetart oder klassisch; mit oder ohne Pinsel; mit Licht oder mit Musik. Und jetzt kommt Kunst in die Bude. Eine wohl bislang kunstfreie Zone. Kunst hat das Büdchen für sich entdeckt. Wunderbar. Das unvermeidliche wird auch bei der Kunst im Büdchen nicht ausbleiben. Es wird Ignoranz geben. Und dem ein oder anderen Büdchenbesucher kommen Kommentar über die bierbefeuchteten Lippen wie: „Das hätte ich auch malen können“ und „da will der jetzt Tausend Mark für“. Die hört man allerdings noch öfter beim Besuch der Kunsthalle oder beim Rundgang der Akademie. Also: „blauer Schwamm“ drüber. Ob arm ob reich, ob Kunst mit dem Wort oder wie bei Wojtek Kielar, dem Künstler der Buedchen-Biennale, mit fantastischen Bildern. Kunst kann, muss aber nicht. Damit sind wir wieder nah dran an den Worten des Kunstlehrers.

Am 20.4.2013 ist ab 19:00 die Finissage der Buedchen-Biennale im Atelier Bänder. Anschließend ist die Lange Nacht der Museen in Düsseldorf. Da könnt ihr euren Kultursoll erfüllen!

Weiter Infos zur Buedchen-Biennale 2013  findet ihr hier:

www.buedchen-biennale.de